Neues Wellenlängenmessgerät von BRISTOL

Die Serie 671 von cw-Wellenlängenmessgeräten wurde um eine fasergekoppelte Variante von 1000-2600 nm erweitert. 

 

Fasergekoppelte Eingänge haben bedürfen keiner aufwendigen Justage und sind somit sofort einsatzbereit.

 

BRISTOL bietet damit nun im Bereich von UV bis MIR insgesamt Geräte in 5 Wellenlängenbereiche mit jeweils 2 Empfindlichkeitsbereichen an. Wellenlängenbereiche von UV bis 2,6 µm sind nun bereits als fasergekoppelte Einheiten aufgebaut.  Selbstverständlich bieten wir auch "Freistrahl zu Faser" und "Faser zu Freistrahladapter" sodass alle Laserwellenlängen - ob Freistrahl oder Fasergekoppelte - mit den BRISTOL Geräten höchstgenau vermessen werden können. Ausführliche Informationen finden Sie über unsere Webseite.

Hochempfindliche und schnelle SWIR-Kamera

SIRIS ist die neueste und bisher vielseitigste Short-Wave-IR Kamera (SWIR) auf dem Markt mit einer Bildrate von bis zu 200 fps bei gleichzeitig extrem niedrigem Rauschen. Das Ausleserauschen konnte auf ca. 10 Elektronen reduziert werden, was besonders in der Astronomie deutliche Vorteile gegenüber herkömmlichen Geräten verspricht. Besonders hervorzuheben ist auch die Messdynamik von 120 dB bei der erwähnten Bildrate von 200 fps. 

mehr lesen

SIRIS - SWIR Kamera von LYTID - jetzt erhältlich!

Lytid launches ultra-low noise
ultra-high dynamic SWIR camera     
Lytid never stops! By capitalizing on our advanced photonics expertise, we extend deeper into the IR domain with:
mehr lesen

THz wird einfach nutzbar - LYTID nun bei MGOS

Pressemitteilung

 

Lytid, die Spezialisten für THz-Quellen sind neuer Partner von MG Optical Solutions

mehr lesen

Neues Applikationslabor für MIR-Mikroskopie und Chemical Imaging

MGOS hat ein neues SPERO QT-Mikroskop von DRS Daylight Solutions in dem firmeneigenen Applikationslabor in Utting installiert.

 

Dieses steht nun Kunden und Interessenten für Testmessungen im MIR-Bereich von 1800 bis 950 cm-1 (5,55 µm bis 10,5µm) zur Verfügung.

 

 Das SPERO QT-Mikroskop ist je nach Applikation 10 bis 70 mal schneller als "state-of-the-art" FT-IR-Mikroskope. Eine virtuelle Vorführung des QCL-IR-Mikroskops mit Direktübertragung der Messungen Ihrer Proben bei uns im Labor ist genauso möglich, wie Messungen vor Ort unter Einhaltung der einschlägigen Abstands- und Hygieneregeln.

Wäre das interessant für Sie?

  

 

mehr lesen 0 Kommentare